Z E N T R U M   O B E R W I N T E R T H U R

WINTERTHUR



Ausgangslage und Aufgabe

Oberwinterthur ist mit mehr als 20'000 Einwohnern der grösste Stadtteil von Winterthur. Allerdings fehlt bis heute ein richtiges "Zentrum". Ein, aus meiner Sicht, perfekt geeigneter Standort ist ein ca. 56'600 m2 grosses Areal an der Frauenfelderstrasse, nahe dem Bahnhof Oberi. Auf diesem Areal befinden sich heute diverse Industriebetriebe, welche in peripher wirkenden Gebäuden untergebracht sind. Die Bevölkerung von Oberi soll ein neues, urbanes Zentrum mit einer Vielzahl von Dienstleistungen erhalten. Dazu gehören Einkaufsmöglichkeiten, Büros, Wohnungen, Kultureinrichtungen und vieles mehr. Ein dicht überbautes Gebiet schafft eine neue, städtische Identität, welche bis heute weitgehend fehlt. Als Pendant zum ungefähr 30 Meter hohen "Römertor" aus dem Jahr 1970 entstehen städtebaulich gut positionierte Betonungen in die Vertikale.

Art

Studie aus Eigeninitiative

 

Jahr

Dezember 2010